LIFE IS FINE –
WHEN YOU’RE ON WÄSCHELINE

Was haben Brieftauben, Wüsten-Kamele und steuerfreie Zonen mit der Liebe zu tun? Warum ist es empfehlenswert, Privatier zu werden, sich einfach mal gehen zu lassen oder den ganzen Sommer im Pyjama zu verbringen? Wer schenkt uns die ganze Welt, für nur ein kleines Bisschen Geld?

Charismatischer Musik-Entertainer Huub Dutch in Kombination mit bluesigem Bühnen-Stoiker Chris Oettinger. Das steht für großartiges Entertainment mit Kübelbass, Gesang, Trompete und Klavier.

Groovige Songs aus eigener Feder, mal fetzig, mal romantisch, mit witzigen, intelligenten Texten. Moderationen mit lässigem Humor. Mitreißende Show-Einlagen – und am Schluß geh’n wir alle „bananas“.

„Kleine Besetzung, große Show!“
(meier magazin)

Pressestimmen zu „Life is fine, when you’re on Wäscheline“

„Das Duo reißt das Publikum im Kraftwerk von den Stühlen. Ohne Zögern, in allen Reihen. Ein Volltreffer.“
-> (Goslarsche, 29.05.2024)

„Das Huub Dutch Duo beweist phänomenal, weshalb es völlig zurecht den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg im Jahr 2021 erhielt: Musikentertainment der Extraklasse, persönlich und mitreißend präsentiert.“
-> (Schwetzinger Zeitung, 29.02.2024)

„Wer Sonntags um fünf“ ein Date mit Huub Dutch und Herrn Oettinger hat, dem ist ein entspannter Start in die Woche garantiert. Für die Veranstaltungsreihe des Landauer Kulturvereins Altstadt war die lässige Sause mit dem coolen Duo im ausverkauften Foyer des Alten Kaufhaus ein Volltreffer.“
-> (Rheinpfalz, 23.01.2024)

„Brillante Unterhaltung (…) wahres Wundermittel fürs Gemüt (…) Das „Huub Dutch Duo“ bot eine große Shwo und Musikkabarett vom Feinsten. (…) Kein Wunder, dass die Beiden erst nach vielen eingeforderten Zugaben die Bühne verlassen durften.
-> (Schwetzinger Zeitung, 04.11.2023)
-> (Rhein-Neckar-Zeitung, 30.10.2023)

„Ebenso phantasievoll wie die Instrumente waren die Texte, der Gesang, die Rhythmen… einfach alles! Das Huub Dutch Duo, bestehend aus Hubertus Weijers und Chris Oettinger, verzauberte das Publikum am Freitag in der Alten Seminarturnhalle. Ein echter Geheimtipp“
-> (Schwarzwälder Bote, 03.04.2022(

„Beide beherrschen ihre Instrumente spielerisch, ob Coverversionen oder Eigenkompositionen, das Programm wirkt wie aus einem Guss, die begeisterten Zuhörer lassen das Duo erst nach mehreren bejubelten Zugaben von der Bühne.“
-> (Rhein-Neckar-Zeitung,21.03.2024)

„Brilliante Musik, feinen Humor und viel zum Staunen gab es beim ersten Auftritt des Huub Dutch Duos in der Riegler Kumedi. (…) Die Beiden schufen eine großartige Wohlfühlatmosphäre, so dass das Publikum die beiden Künstler am Ende gar nicht mehr gehen lassen wollte. Deshalb dauerte der Zugaben-Teil noch einmal so lange wie das Programm nach der Pause. Mit viel Applaus, stehender Ovation und lautem Fußgetrampel entließen die Zuschauer das Duo in den wohlverdienten Feierabend.“
-> (Badische Zeitung 21.09.2021)

„Oettingers Hommage an die Schriftsteller dieser Welt, die den Menschen Träume und Geschichten schenken und den Genitiv freundlicherweise vor seinem Tod bewahren, ist wahrlich herrlich anzuhören. Das liegt auch an der fulimanten Stimme von Huub Dutch. Und es ist diese Stimme, die unter einen ausgelassenen Abend, der sich als Glanzpunkt im städtischen Kulturprogramm entpuppt, den ganz leisen Schlusspunkt setzt.“
-> (Weinheimer Nachrichten, 16.04.2024 )

„Die beiden Künstler glänzten auf der Bühne nicht nur mit ihrer jazz-swingenden Musik, sondern begeisterten das Publikum mit unerwarteten Gags, Sprachwitz und leidenschaftlicher Spielfreude. Der Niederländer (Anm.: Huub Dutch ) führte durch die fulminante Show, deren Lieder mit außergewöhnlichen Texten über Alltagssituationen (…) das Publikum immer wieder von den Sitzen holte. (…)
-> (Rheingau Echo, 13.07.2023)

„(…) was der gebürtige Niederländer Hubertus Weijers alias Huub Dutch und sein württembergischer Partner Chris Oettinger auf der Bühne präsentieren, ist eine schmackhafte Melange aus hochmusikalischem Entertainment und anspruchsvollem Musikkabarett (…) Das ausgelassene Publikum kann an diesem Abend von den zwei Spaßvögeln nicht genug bekommen, so laut klingen die Zugaberufe.“
-> (Weinheimer Nachrichten, 16.08.2021)